Mittwoch, 23. Mai 2018

6 Jahre bei uns...

... wenn das nicht ein Repost wert ist:






Nach der OP...

Die letzten Tage nach der OP waren doch schon etwas turbulent...

Nachdem ich wieder zu Hause war, musste ich erst einmal schlafen. Meine Zweibeiner haben sich irrsinnig gefreut, als ich endlich wieder angefangen habe, normale Regungen zu zeigen. Etwas wackelig war ich noch einige Tage auf den Beinen... aber mit viel Liebe, Verständnis und Geduld, haben wir die Höhen und Tiefen gemeistert. 2 Wochen danach - sieht man nur noch die rasierten Ellenbogen.

Samstag wurden auch schon die Fäden gezogen - naja, es gab nur noch 2 von 4 😉
Aber ansonsten bin ich wohl einer der 5% Hunde, die das Glück haben, keine Halskrause zu tragen... Yeah... dafür gab es stylische Puma-Socken 😏




Mittwoch, 9. Mai 2018

We did it!

Was das bedeutet - naja, schon lange war klar, dass ich mit meiner Halswirbelsäule so nicht weitermachen kann. Es musste dringend abgeklärt werden, was genau die Ursache ist und warum es mir ab und an so mies geht oder ich mich nicht mehr nach links drehen kann. Ein Leben lang Physio - ok.. das wird mir auch jetzt nicht erspart bleiben, aber jetzt weiß ich, dass ich alt werden kann... so ein hoffnungsloser Fall bin ich nämlich nicht und ich war wohl früh genug da...

Gestern ging es in das Tiergesundheitszentrum nach Grußendorf bei Osnabrück. Was eine Tierklinik sein sollte, entpuppte sich als ein umgebauten Bauernhof. Ich hatte überhaupt keine Angst 😊 Ok, als Frau Doktor mich untersucht hat, kam natürlich dieses komische Gefühl wieder 😕
Irgendwann kam dann ein nettes Mädchen zu uns, rief meinen Namen und ich dachte... wow... woher kennt die mich denn... ich bin einfach mal mit ihr mitgegangen, ich meine sie hat irgendwas von "Leckerchen" gesagt 😀 Ja, so machen wir Labbis das - jeden lieb haben und jedem vertrauen und dann dieses verlockene Wort... mmmh... aber Pustekuchen: was in der Nacht passiert ist und wie ich geschlafen habe, dass behalte ich mal für mich... 😐

Heute morgen war dann schon alles komisch. Kein Futter, keine Menschen, die ich kenne und dann zack als ich halbwegs wieder gucken konnte, waren meine Zweibeiner da. Sie freuten sich und sahen etwas komisch aus - ich könnt schwören: die waren am torkeln... mmmh...

Jetzt heißt es für mich: schonen, schlafen, neues Futter testen, schonen, schlafen... mal kurz raus gehen und weiter schonen und schlafen....

Kurz gesagt: ich habe wohl oder übel ein paar kleine Bandscheibenvorfälle in der HWS, meine Ellenbogen sind etwas schrott - da fehlt mir jetzt auch übrigens etwas Fell und mein  angewöhnter Charly-Chaplin-Gang wurde auch entlarvt... eine versteckte Entzündung inkl. ED. Und das bekämpfen wir jetzt... denn ich möchte noch sehr alt werden und vor allem wieder spielen, springen, Abenteuer erleben und meine Freunde treffen.

An alle die mitgefiebert haben: Danke - bald bin ich wieder die Alte. Ich freu mich auf euren Krankenbesuch 😇

Morgen versuche ich auch mal wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Heute ging das nicht so gut, dafür durfte ich auf den Arm 😎 Jetzt schlafe ich erst mal meinen Rausch aus... und lass mich ordentlich betuddeln. Ach im eigenen Körbchen schläft es sich doch einfach am Besten... *jaul*...

Bis die Tage...





© Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind (soweit nicht anders gekennzeichnet) mein Eigentum und für jede Art der Verwendung bedarf es meiner schriftlichen Zustimmung, nach der sehr gerne gefragt werden darf!
Die hier gezeigten Fotos unterliegen den geltenden Urheberrechtsbestimmungen © (Copyright) und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung kopiert, verwendet, modifiziert oder verbreitet werden! Die Bildrechte liegen NUR beim Blogger. Unerlaubtes Verbreiten meiner Bilder wird strafrechtlich verfolgt!!